Unsere Helfer

Unter dieser Rubrik stellen wir Aktionen vor, die uns besonders gerührt haben.
Aber lesen Sie selbst!



Geburtstagsgesellschaft in Gauselfingen
Anlässlich eines 50. Geburtstags konnte durch den Verkauf von Buttons am 9. Juli 2006 eine Spende von 125 Euro zusammenkommen. Herzlichen Dank an alle Gäste aus Stuttgart, Rottenburg und Umgebung, die gespendet haben.





Spende dank Familienchronik: Die Waldstetterin Friedgund Betz-Krieg hatte die Idee, die Familiengeschichte für die ganze Verwandtschaft herauszugeben. Diese Dokumentation mit Bildern, Episoden und Erläuterungen sowie dem Stammbaum konnte jede Familie für eine Spende zugunsten Malachowa und Bujumbura erwerben. Mehr über diese Aktion können Sie im Artikel der Gmünder Tagespost vom 7. Mai 2005 nachlesen.



Der Herbstbasar am 3. Oktober 2004 der Wachendorfer Frauen war ein voller Erfolg. Wir möchten uns bei allen Strickerinnen und Bastlern, den Kuchenbäckerinnen, dem Auf- und Abbauteam und der Kirchengemeinde Wachendorf für alle Geld- und Sachspenden ganz herzlich bedanken.

Ehrenamtliches Engagement in Wachendorf



Instrumentenspende

Herzlich gedankt sei einem Spender, der nicht genannt werden will, für die vielen Instrumente, die an verschiedene Jugend- und Musikgruppen gingen.



Der Kindergarten in der Leonberger Straße in Aldingen sammelt Sachspenden für ein russisches Kinderheim.

Der Kindergarten in der Leonberger Straße in Aldingen sammelt Sachspenden für ein russisches Kinderheim.
Zum ausführlichen Artikel.



Der Brief von Lucas

Der kleine Lucas spendet seine eigenen Spielsachen.

"Schenken heißt einem anderen das geben, was man selber behalten möchte."
(Selma Lagerlöf)