Die Liebe ist die stärkste Waffe der Menschheit, um persönliche und gesellschaftliche Wandlungen zu erreichen.
(Martin Luther King)

Wir trauern um Gebhard Betz


Gebhard BetzAm Freitag, 22. Dezember 2006 ist der Gründer unseres Vereins, Herr Gebhard Betz (*18.11.1925) nach einem erfüllten Leben von uns gegangen.



  • Der Oberbürgermeister der Stadt Tutajev (Jan Andrejev) sprach im Namen der Einwohner seiner Stadt der Familie Betz sein Mitgefühl aus:
    "Es ist schwer, sich unser Leben heute ohne die Hilfsbereitschaft Ihrer Familie vorzustellen. Tiefe freundschaftliche Verbindungen, Kontakte zwischen Jung und Alt, materielle Hilfen, Freude und Hoffnung für Waisenkinder, all das hat uns die Familie Betz geschenkt. Der gute, weise und mutige Gebhard Betz hat für all das den Anstoß gegeben. Er hat die Russen wie auch die Deutschen vieles gelehrt..."

  • Die Rems-Murr-Zeitung (pdf) schrieb am 27. Dezember 2006:
    "Was Gebhard Betz als Soldat und als Kriegsgefangener in russischen Lagern erlebt hat, wie ihm etwa eine einheimische Dolmetscherin das Leben rettete, ist Stoff für eine große Geschichte. Er jedenfalls hat diese Zeit nie vergessen und schließlich die Freundschaft zwischen Waldstetten und Tutajev begründet – ihm sind Projekte zu verdanken, die das Leben vieler Kinder entscheidend verbessert haben ...
    Gebhard Betz investierte sehr viel Zeit und Geld in diese gelebte Völkerverständigung.
    "Ich freue mich sehr darüber, dass wir einander über die unzähligen Gräber und Kreuze hinweg die Hand reichen und hoffentlich unseren nachfolgenden Generationen solches Leid ersparen können",
    hat er einmal in einem Brief nach Tutajev geschrieben. Das "Näherbringen" der vor 60 Jahren verfeindeten Völker war ihm – neben der konkreten Hilfe für die Kinder – ein ganz wichtiges Anliegen."


  • Im Nachruf in der Gmünder Tagespost (pdf) vom 28. Dezember 2006 wird Bürgermeister Michael Rembold zitiert: ... Betz habe viele Besuche nach Tutajev unternommen, Kontakte nach Waldstetten geknüpft, Gegenbesuche ermöglicht. Durch seine Initiative hätte er große Dienste im Sinne der Völkerverständigung geleistet ...

Wir werden Gebhard Betz ein ehrendes Andenken bewahren.
Er wird in unseren Herzen weiterleben.

"Förderverein Kinderheim Malachowa in Tutajev / Russland e. V."


Anstelle von Blumen bittet die Familie im Sinne des Verstorbenen um eine Spende für den von ihm ins Leben gerufenen Verein (Kto. 8 050 432 48, BLZ 614 500 50. KSK Ostalb).

Traueradresse:
Ortrud Betz, Breitestraße 25, 73550 Waldstetten.